Erich Kästner

Der amerikanische Schriftsteller Thornton Wilder soll einmal an Kästner geschrieben haben :
" I know six Kästners. Do the six Erich Kästners know each other?"

Welche sechs Erich Kästner mag Wilder wohl gemeint haben?

Vielleicht die folgenden :

  • den "zornigen jungen Mann", den Kästner, der im 'Fabian' eigentlich über sich selbst im Berlin der zwanziger Jahre berichtet ...der recht ziellos von einer Beziehung in die andere schlittert ... das Mitglied der "lost generation" zwischen Angst vor Arbeitslosigkeit, Endzeitstimmung und der depressiven Vision des heraufziehenden Nationalsozialismus und des bevorstehenden Untergangs des Vaterlandes.

  • den "Gebrauchslyriker", den Moralisten und Zyniker Kästner, der in seinen Gedichten einerseits die Nöten der "kleinen Leute" aufzeigt, andererseits dem "Establishment" - nicht nur in Deutschland - den Spiegel vorhält.

  • den "Unterhaltungsroman-Schreiber", den Kästner, der in 'drei Männer im Schnee' und dem 'kleinen Grenzverkehr' nur zaghafte Gesellschaftskritik übt und mit der 'verschwundenen Miniatur' einen Unterhaltungs-Kriminalroman schrieb.

  • den "Märchenonkel", den Kästner, der die zahlreichen bekannten Kinderbücher geschrieben hat, deren Helden wache, selbstbewußte Charaktere sind, den Kästner, der an die Kinder als bessere Menschen glaubte.

  • den "Journalisten und Herausgeber", den Kästner, der schon früh vom Theater begeistert, für zahlreiche Zeitungen als Feuilletonredakteur und später als Herausgeber der Jugendzeitschrift 'Pinguin' wirkte.

  • den "Kabarettisten und Dramaturgen", den Kästner, der für die 'kleine Freiheit' in München schrieb und der in 'Schule der Diktatoren' Vergangenheitsbewältigung zu betreiben suchte.

 

... vielleicht meinte Wilder ja auch den Kästner, der seine Lehrerausbildung abgebrochen hat um Germanistik zu studieren, den Doktor der Philosophie, den Vorsitzenden des deutschen PEN-Clubs der 60er Jahre ...
.... oder meinte er gar das "Muttersöhnchen", den Halbjuden, den überzeugten Junggesellen, den Lebensgefährten, den Vater ... ??

Erich Kästner ist sicher einer der schillerndsten, vielseitigsten und widersprüchlichsten großen deutschen Schriftsteller des 20. Jahrhunderts. Seine vielen Facetten in einer Biographie auch nur annähernd erschöpfend zu behandeln, ist daher von vorneherein zum Scheitern verurteilt.

So verwundert es nicht, dass es zahlreiche Biographien über Kästner gibt, die alle etwas unterschiedliche Schwerpunkte setzen.

Biografien

Copyright ©2014 Erich Kästner Gymnasium Eislingen - ekg-eislingen.de. Alle Rechte vorbehalten. Website made by kaelberer-online.de