Projekt "Marionetten" (Bericht)

In diesem Schuljahr hatten sich die Schülerinnen und Schüler der Klasse 6d samt ihrer Kunstlehrerin Frau Paulus und ihrer Deutschlehrerin Frau Nagel ein großes Projekt vorgenommen: sie wollten ein eigenes Marionettentheater machen. Dazu wurde im Deutschunterricht das Kinderbuch „Momo“ von Michael Ende gelesen und die Schülerinnen und Schüler verfassten nach der Vorlage dieses Werks ein eigenes Drehbuch. Parallel wurden dazu im Kunstunterricht Marionetten und Kulissen gebaut.

Damit die Klasse einen Einblick in das Spiel mit Marionetten bekam, wurde am Donnerstag, den 16.7.2015, ein Marionettentheater in Neu-Ulm besucht. Das Stück „Ein Feuerwerk für den Fuchs“ wurde gespielt und die Klasse 6d musste genau beobachten, wie und wann die Bühne gewechselt wird, wie die Marionetten sich bewegen und vieles mehr. Nach dem Stück durften die Schüler noch hinter die Kulissen und selbst mit den Marionetten üben, dabei bekamen sie allerlei Tipps und Tricks gezeigt. Im Anschluss an das Theater gab es noch einen Besuch der wichtigsten Sehenswürdigkeiten in Ulm: vom Fischerviertel über das Schiefe Haus, bis hin zum schweißtreibenden Aufstieg auf das Ulmer Münster. Nach etwas Freizeit in der Stadt und einem Eis zum Abkühlen ging es viel zu früh wieder nach Hause.


Infoseite des Figurentheaters in Neu-Ulm

Copyright ©2014 Erich Kästner Gymnasium Eislingen - ekg-eislingen.de. Alle Rechte vorbehalten. Website made by kaelberer-online.de