Infos zu Schließfächer Juli 2016

Für große Aufregung hat wohl die Veränderung im Bereich der Schülerschließfächer gesorgt.
Zunächst muss Folgendes klargestellt werden: die Schule ist zu dieser Dienstleistung nicht verpflichtet und auch der Schulträger muss kein solches Angebot parat halten. Die bisherige Dienstleistung lief über das Sekretariat und den Hausmeister. Nachdem die Nachfrage von zu Beginn ca. 100 – 150 Schließfächern unmittelbar auf fast 600 angewachsen ist, hat sich der Arbeitsaufwand entsprechend erhöht. Eine Dienstleistung, die nicht im Aufgabenkatalog einer Sekretärin untergebracht ist.
Das größte Problem sind dabei Schüler, die ihre Schlüssel vergessen, verlegen oder abgebrochen haben. Um diese Zusatzleistungen zu minimieren ist die Schulleitung mit dem Schulträger übereingekommen, die Schließfachvermarktung in professionelle Hände mit neuestem Elektronik-Code-Schloss zu übergeben. Damit sind alle weiteren Aufgaben und Abwicklungen in den Händen des neuen Anbieters „Astra Direct“
(anklicken).
Schule und Schulträger haben diese Lösung einvernehmlich entschieden, damit zukünftig der erhebliche Arbeits-, Abrechnungs- und Überwachungsaufwand für die Schule entfällt. Ein Versäumnis der Schulleitung war die mangelnde Kommunikation mit den Eltern. Ich bitte um Entschuldigung.

 Die Schulleitung


Copyright ©2014 Erich Kästner Gymnasium Eislingen - ekg-eislingen.de. Alle Rechte vorbehalten. Website made by kaelberer-online.de