Bußgottesdienst am 16.11.

Seit 1995 ist der Buß- und Bettag aus dem Kalender der gesetzlichen Feiertage in Baden-Württemberg verschwunden, um die damals neu eingeführte Pflegeversicherung zu finanzieren. Damit aber dieser besondere Tag für alle Protestanten nicht gänzlich in Vergessenheit gerät, führt ihn die Kirche als eigenen Feiertag weiter, und zwar immer am Mittwoch vor dem Ewigkeitssonntag, dem letzten Sonntag des Kirchenjahres, also elf Tage vor dem ersten Adventssonntag. Am vergangenen Mittwoch war es wieder so weit.
In der Eislinger Christuskirche feierte Pfarrerin Miriam Guillet gemeinsame mit Schülerinnen und Schülern des Erich Kästner Gymnasium eben diesen Buß- und Bettag, wobei der Gottesdienst weniger im Zeichen von „büßen und beten“ stand. Es sollte innegehalten und nachgedacht werden: Fühlen wir uns wirklich frei? Was bedeutet uns Freiheit? Wie geht es denen, die nicht frei sind? Was können wir für sie tun? Diese in der Predigt aufgeworfenen Fragen sollten zu Reflektion Anlass geben.

Gelegenheit dafür gaben bereits während des Gottesdienstes besinnlich wirkende Musikstücke. Dabei bewies die Musikfachschaft des Erich Kästner Gymnasiums gemeinsam mit Schülerinnen und Schülern des Musikprofils ihr Können und ihr Geschick. Gleich zu Beginn erklang in der Christuskirche Pharell Williams „Freedom“, gemeinsam vorgetragen von der Musikprofilklasse 8 und dem englischen Fremdsprachenassistenten Rohan Garwood, der in seinem Heimatland Teil einer „A-Cappella-Band“ ist und dort schon einige Preise einheimsen konnte. Dass dies zurecht geschah, bewies er mit seinem gekonnt vorgetragenen Lied.

.

Nicht weniger Talent zeigten kurz darauf die Musiklehrer des EKGs. Sie trugen mehrstimmig Michael Jacksons „Earth Song“ vor. Nach weiteren Texten, Gedanken und Momente der Stille bzw. des Gebets durften dann die Schülerinnen und Schüler ihr Können unter Beweis stellen. Zunächst das Schulorchester unter der Leitung von Stephanie Kapfer mit dem berühmten Marsch aus Verdis „Aida“, dann die Musikprofilklasse 9 mit Martin Luthers wohl berühmtesten Kirchenlied „Ein` feste Burg ist unser Gott“. Den Abschluss bildete die Musikprofilklasse 10 mit Luthers „Verleih uns Frieden gnädiglich“.

Wieder einmal konnte das Musikprofil des Erich Kästner Gymnasiums zeigen, was es drauf hat. Egal, ob es gesanglich oder instrumental geschieht, egal, ob es eher jüngere oder ältere Schülerinnen und Schüler sind: Man hört sehr gerne zu! Und dem Gottesdienst tat es gut, da dadurch der feierliche und nachdenklich stimmende Charakter des Buß- und Bettages unterstrichen wurde. 
Stefan Weber  

Fotos: R. Schmitt

Copyright ©2014 Erich Kästner Gymnasium Eislingen - ekg-eislingen.de. Alle Rechte vorbehalten. Website made by kaelberer-online.de