Infonachmittag

Der Maestro steht vor seinem Orchester, schwingt den Taktstock und dirigiert damit „seine“ Musiker. Er gibt vor, welche Takte wie gespielt werden müssen. Hier ein deutlicheres Crescendo, dort ein besseres Staccato. Dass dies auch am Erich Kästner Gymnasium Woche vor Woche der Fall ist, davon konnten sich am vergangenen Freitag alle Besucher beim „Tag der offenen Tür“ überzeugen.

Wie immer öffnet das Eislinger Gymnasium im März seine Tore, um allen zukünftigen EKGlern die Möglichkeit zu geben, das Schulhaus kennen zu lernen, denn in wenigen Wochen folgt die Anmeldung für die weiterführende Schule. Also macht es Sinn, einen ersten Eindruck vom EKG zu bekommen.

Pünktlich um halb vier erklangen zum Auftakt die ersten Töne des Unterstufenorchesters unter der Leitung von Frau Oellig. Danach begrüßte Schulleiter Herr Arnold alle Gäste und hieß sie herzlich willkommen. In einer kurzen Ansprache betonte er, dass man sich vor dem achtzügigen Gymnasium nicht schrecken müsse, „es bleibt trotzdem noch genug Zeit für Hobbys und Freunde.“ Außerdem biete das EKG ein engagiertes Kollegium und ein breites Angebot an AGs und Förderkursen. „Uns ist es wichtig, dass man sich auf Augenhöhe begegnet.“ Nicht umsonst heißt das Schulmotto „Respekt“.

Nachdem die Hip-Hop-AG unter der Leitung von Antonia Rapp und Jana Lay einen furiosen Auftritt hingelegt hatte, lud Herr Arnold alle Besucher entweder zu einem eigenständigen Rundgang, oder zu einer geführten Tour durch ihn oder der stellvertretenden Schulleiterin Frau Rommel durch die Schule ein.

Und zu entdecken gab es viel! Fast alle Fächer präsentierten sich in den jeweiligen Fach- bzw. Klassenräumen. Dabei konnte eifrig gespielt, erforscht, gebastelt und erlebt werden. Bei den Lateinern durfte man sich u.a. eine neue Frisur verpassen lassen, bei den Franzosen neu lackierte Fingernägel und bei den Spaniern gab es landestypische Tapas. Die Informatiker präsentierte Animiertes oder die Biologen einen „Lernparcour“ u.a. mit verschiedenen ausgestellten Skeletten. Die Kunstlehrer boten dem Publikum einen Gallery-Walk durch ausgehängte Schülerarbeiten. Und in der Mensa konnte man es sich im „Musik-Café“ bei Kaffee und Kuchen gut gehen lassen und nebenher noch die neue Schülerzeitung lesen.  Außerdem präsentierte sich die SMV mit den Schülersprechern und den Verbindungslehrern. Frau Breusch und Herr Lay standen als Gesamtelternvertreter zu Gesprächen bereit, sodass auch alle wesentlichen Gremien des Erich Kästner Gymnasium vertreten waren. Man lebt vor Ort die Schulgemeinschaft.

Und wann bekommt man schon einmal die Gelegenheit, bei einer Orchesterprobe live dabei zu sein? Im EKG ist durch das Musikprofil fast jeden Tag irgendeine Probe der vielen Chöre und Musikgruppen. Exemplarisch dafür konnte man Frau Oellig dabei zusehen, wie sie ihre Unterstufenmusiker dirigierte und lenkte. So konnte man beschwingt den „Tag der offenen Tür“ am EKG abschließen. 

Stefan Weber

Copyright ©2014 Erich Kästner Gymnasium Eislingen - ekg-eislingen.de. Alle Rechte vorbehalten. Website made by kaelberer-online.de