Haupteingang der SchuleSüdseiteTreppenhausSüdseiteTreppenhaus
Haupteingang der Schule
Südseite
Treppenhaus
Südseite
Treppenhaus

„Bienvenidos“ am Erich Kästner Gymnasium

Besuch der spanischen Austauschschüler

Endlich war der lang ersehnte Augenblick des Wiedersehens gekommen, als die Schüler der zehnten Klassen des EKG ihre 22 spanischen Gäste im März mit einem freudigen „Bienvenidos“ in Eislingen begrüßen durften. Auch die deutschen Spanischlehrer Elisabeth Dorvil und Stefan Schacher freuten sich auf ihre Kollegen Pilar de Manuel Carrasco und Petro Herrera Roldan. Nachdem die Eislinger im Oktober 2017 im spanischen Cáceres eine eindrucksvolle Woche verlebt hatten, war nur der Gegenbesuch angesagt. Die Woche in Deutschland begannen die Spanier nach einem typisch deutschen Brezelfrühstück mit einem Besuch im Daimlermuseum und einer historischen Stadtführung durch Esslingen, um die Region besser kennenzulernen. Noch mehr Kultur gab es am Sonntag, als alle zusammen Ulm und den Blautopf in Blaubeuren sowie das Kloster Wiblingen erkundeten. Dabei wurde vielen Spaniern etwas Einmaliges geboten: Es hat geschneit und das Staunen der Spanier hätte nicht größer sein können. Auch Tübingen stand auf dem Programm. Doch auch für kulinarische Erlebnisse war gesorgt: So wurde in der Bäckerei Mayers in Salach nach einer Betriebsführung in einem Workshop gebacken und in Waldenbuch bei Rittersport viel genascht. Zudem nahm sich Oberbürgermeister Klaus Heininger Zeit, um die spanischen Austauschschüler auch im Namen der Stadt im Eislinger Rathaus willkommen zu heißen. Daneben blieb genug Freizeit für einen Besuch im Spaßbad und Unternehmungen in den Familien. Die Höhepunkte bildeten jedoch die abendlichen Treffen der spanischen und deutschen Jugendlichen, bei denen viel geredet und gelacht wurde. Umso trauriger waren alle, als bei einem gemeinsamen Abschiedsessen die letzten Fotos gemacht wurden. Folglich flossen am Ende viele Tränen, die das Lebewohlsagen umso schwerer machten. Ein Wiedersehen wurde unter den Schülern schon geplant, am besten in Spanien, da Deutschland mit der spanischen Sonne einfach nicht konkurrieren kann.

Text: Erik Wöllner / Fotos: Rapp, Stadt Eislingen

Copyright ©2014 Erich Kästner Gymnasium Eislingen - ekg-eislingen.de. Alle Rechte vorbehalten. Website made by kaelberer-online.de